Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Kraszewski-Museum

Das Fremde wird zum Eigenen


Wie sehr Polen und Sachsen mit einander verbunden sind, zeigen die Ausstellungen. Ein deutschpolnisches Kooperationsprojekt der Alten Musik erweckt diese Verbindungen zum Leben.

18.00 – 1.00 Uhr

Individueller Rundgang in der ständigen Ausstellung

Józef Ignacy Kraszewski
Leben und Werk des polnischen Literaten und Dokumentaristen höfisch-sächsischen Lebens

18.00 – 1.00 Uhr

Individueller Rundgang in der Sonderausstellung

„Und alles ist weg“. Orte des 1. Weltkriegs in Polen

19.00 Uhr

Open Air Konzert

Nix mit klein und leise!
Das Ensemble „Michaelis Consort“ aus Leipzig und das Streichquartett „Musicarius“ aus Poznan erforschen die Musik der „pohlnischen Capelle“ , die durch August II. in Warschau gegründet wurde. Sie präsentieren gemeinsam unerhörte und ungehörte Hits aus Dresden und Warschau zur Zeit der sächsisch-polnischen Doppelmonarchie.

21.30 Uhr

Kammerkonzert

Was du gut zu finden hast!
Die Neue Pohlnische Capelle schafft Zusammengehörigkeit und präsentiert bislang nicht aufgeführte Werke aus den Archiven Dresdens und Warschaus.

18.00 – 1.00 Uhr

Polnische Spezialitäten im Garten

Adresse

Kraszewski-Museum

Besucheranschrift
Nordstraße 28
Stadtplan 
Stadtplan
Öffentlicher Personennahverkehr
Linie N4
(Nachtstopp Kraszewski-Museum)
Barriereführer
für Rollstuhlfahrer zugänglich, Behinderten-WC
Kraszewski-Museum


Sponsor: Drewag
Sponsor: Sparkasse