Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Stasi-Unterlagen-Behörde Dresden

Rock und Revolution


In den 70er und 80er Jahren schwankte die DDRStaatsführung zwischen Akzeptanz und Ablehnung unangepasster Jugendkulturen.

18.00

Eröffnung

Cello Anders von Benni „Cellini“ Gerlach

18.00 – 1.00

Ausstellungen

„All you need is beat“ und Die Blaue Reihe: Frauen der Friedlichen Revolution

18.00 – 1.00

Blick hinter die Kulissen
Die Antragsbearbeitung zur Akteneinsicht

18.30/20.30/22.30/0.30

Geschichten aus den Stasi-Akten
Lesung von besonderen Akteninhalten

18.30 – 1.00

Rundgang durch das Archiv

19.30

Frauen in der Friedlichen Revolution
Ausstellungseröffnung mit der ehemaligen Bundesbeauftragten Marianne Birthler. Künstlerische Einführung Christoph Tannert, Künstlerhaus Bethanien

20.00 – 1.00

Horch und Guck
Filme, Töne, Bilder aus dem Stasi-Archiv

21.00

Musikalisches Intermezzo

21.30

Rock – Vortrag und Podiumsdiskussion
Über die Einladung westlicher Musiker in die DDR, die Bedeutung von „unerwünschter“ Musik und die Verfolgung Jugendlicher diskutieren der Journalist Thomas Purschke, Bernd Florath, BStU, und der Musiker Wolfgang Zimmermann.

23.00

Stasi-Akten im Internet
Das Udo-Lindenberg-Konzert 1983 im Palast der Republik in der „Stasi-Mediathek“

Adresse

Stasi-Unterlagen-Behörde Dresden

Besucheranschrift
Riesaer Straße 7, 2. OG/ Seiteneingang C
Stadtplan 
Stadtplan
Öffentlicher Personennahverkehr
Linie T16
(Tram 3/Tram 16, Fahrplan S. 45, bis Trachenberger Platz oder S-Bahn 1/Bus 64 bis Haltepunkt Pieschen)
Barriereführer
für Rollstuhlfahrer zugänglich, Behinderten-WC


Sponsor: Drewag
Sponsor: Sparkasse