Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Thementouren zur MUSEUMSNACHT DRESDEN 2016

Am 17. September findet die MUSEUMSNACHT DRESDEN statt: mit 47 Museen, mit Konzerten, starken Frauen auf und vor Gemälden, stundenlangen Radtouren mit Tanzeinlagen, Geschichten von Rechenmaschinen und Schokolade. Möglichst viel sehen und hören in einer Nacht oder gezielt 'alte Bekannte' aufsuchen: die Thementouren bieten Ihnen eine Zwischenlösung.

Entspannt durch die Nacht wandeln: Vier Touren mit vier Stationen!

Tour 1: Immer unterwegs

Angeblich ist der Mensch ja ein Läufer. Dafür hat er dann aber viele Ideen entwickelt, um auf andere Weise voranzukommen: aus eigener Kraft und mit der Hilfe von Tieren und Motoren. Mit Verkehrsmitteln für einen oder viele. Autofahrer haben die Oldtimer-Rallyes, Motorradfahrer ihre Ausfahrten, und bei den Radlern heißt das heute stilbewusst Tweed Run.

Kunstgewerbemuseum Pillnitz
Start Japanisches Palais Elbseite
12 – 18 Uhr!
Zweiter Dresdner Tweed Run / Anfahrt nach Pillnitz - Besichtigung der Partnerausstellung „RennRat“ / Tanz an mehreren Stationen / Ausstellung „Der eigene Antrieb“ in Pillnitz
Programm im Kunstgewerbemuseum Pillnitz

Verkehrsmuseum Dresden
Johanneum am Neumarkt, Augustusstraße
19 / 20 / 22 / 23 Uhr
Das Zauberauto - Grandiose Show des Hamburger Musikers und Schauspielers Christian von Richthofen. Er behandelt das Auto wie einen Konzertflügel, streichelt es mit Netzhandschuhen oder bearbeitet es mit wirbelnden Händen hochmusikalisch.
Programm im Verkehrsmuseum

Straßenbahnmuseum Dresden
Trachenberger Straße 38
18 / 20 / 22 Uhr
Professor Alfred Bochemühl und seine Hechtwagen. Innovation in den Zwanziger Jahren Gastvortrag mit Bildpräsentation.
Programm im Straßenbahnmuseum Dresden

Rüstkammer / Türckische Cammer
Residenzschloss, 2. OG
18 – 1 Uhr Türckische Cammer
Mastzelt und Araberpferde in der bedeutenden Sammlung osmanischer Kunst.
Programm in der Rüstkammer / Türckischen Cammer

Tour 2: Unter weitem Himmel

Niemandem fällt er noch auf den Kopf. Er ist erforscht und vermessen. Eigens entwickelte Geräte bringen ihn nahe heran. Nur scheinbar unverändert und 'ewig'. Der Himmel fasziniert noch immer.

Botanischer Garten der TU Dresden
Stübelallee 2
18 – 1 Uhr
Vor 400 Jahren starb William Shakespeare.
Die Museumsnacht zeigt: Er war nicht nur Dramatiker, sondern auch Pflanzenkenner.
Programm im Botanischen Garten

Palitzsch-Museum Prohlis
Gamigstraße 24, Dachgeschoss
18 / 20 / 23 / 24 Uhr
Das Planetarium wird vorgestellt und bei gutem Wetter der Himmel erkundet
Programm im Palitzsch-Museum Prohlis

Panometer
Gasanstaltstraße 8b
18 – 1 Uhr
InYadegar Asisis 360° Panorama gelingt der Zeitsprung in die barocke Residenzstadt von August dem Starken, Gräfin Cosel und Canaletto.
Programm im Panometer

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1-3, Ernemannturm, 6. OG
18 – 1 Uhr
Cocktail Lounge mit Fern(rohr)blick
Programm in den Technischen Sammlungen

Tour 3: Starke Frauen und ein Mann

Es gibt Statistiken, wie viele Männer Bilder mit Frauen gemalt haben und wie viele Männer dann Bilder mit Frauen angekauft und aufgehängt haben. Die Statistiken sind eindeutig, aber die Zeiten ändern sich, nicht nur bei den Alten Meistern. Heute stehen die Frauen VOR den Bildern.

Gemäldegalerie Alte Meister,
Semperbau am Zwinger, Theaterplatz
20 – 23.30 Uhr halbstündlich
Durch die Augen “Starker Frauen”
Starke Frauen teilen auf einem Rundgang ihren ganz persönlichen Blick, u.a. mit Annekatrin Klepsch, Bürgermeisterin für Kultur und Tourismus, Ulrike Ostermaier, Direktorin Landesgymnasium St. Afra, Elisabeth Knust und Shradha Das vom MPI für molekulare Zellbiologie und Genetik, Franke Roth, Intendatin Dresdner Philharmonie sowie Eva Howitz, Modedesignerin.
Programm in der Gemäldegalerie Alte Meister

Kunsthaus Dresden
Städtische Galerie für Gegenwartskunst, Rähnitzgasse 8 und Schlossplatz
21 Uhr
Insel 36 – Film von Asli Özarslan - Über Monate hinweg besuchte die junge Regisseurin 2013/2014 ein Geflüchteten-Camp im Herzen von Berlin, nicht nur ein Ort der Verzweiflung, sondern auch eine Insel seltener Gemeinsamkeit.
Programm im Kunsthaus Dresden

Neues Grünes Gewölbe
Residenzschloss, 1.OG
18 / 19 / 20 / 21 Uhr
Aufgedeckt! Führung mit den Konservatorinnen. Dr. Ulrike Weinhold und Dr. Theresa Witting erklären historische Trinksitten und erläutern, was es mit den besonderen Trinkgefäßen auf sich hat.
Programm im Neuen Grünes Gewölbe

Stadtmuseum Dresden und Städtische Galerie
Wilsdruffer Straße 2, Eingang Landhausstraße
22 / 23 Uhr
Riesengroß im Kleinformat - Kristin Gäbler gibt Einblick in die Skizzenbücher des Dresdner Monumentalmalers und Akademieprofessors Hermann Prell (1854-1922).
Programm im Stadtmuseum Dresden und der Städtischen Galerie

Tour 4: Musik und Tanz

Musik hören und sehen in unbekannten Orten und ungewöhnlichen Zeiten. Tanzen sehen und selber machen im Museum und deren Gärten.

Carl-Maria-von-Weber-Museum
Dresdner Straße 44
18 Uhr
Klara und Robert Schumann im Papiertheater
Liebesfrühling - Spiel und Gesang Ulrike Richter / Klavier Iva Dolezaleks
Programm im Carl-Maria-von-Weber-Museum

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz
Coole Atmoshäre in der Empfangshalle
18 – 22 Uhr: Live Musik mit Salon Pernod (Swing, Latin, Soul, Lounge)
18 – 1 Uhr: DJ Bongo legt auf (Funk, Soul, Lounge, Jazz, Chill, Club)
Programm im Hygienemuseum

Richard-Wagner-Museum Graupa
Lohengrinhaus, Richard-Wagner-Straße 6
20.30 Uhr
Richard Wagner über Interpreten seiner Opern - Plauderei und Musik mit Dr. Christian Mühne, wissenschaftlicher Mitarbeiter. Vortrag mit historischen Aufnahmen aus der Sammlung Johnson.
Programm im Richard-Wagner-Museum Graupa

Albertinum - Galerie Neue Meister und Skulpturensammlung
Georg-Treu-Platz und Brühlsche Terrasse
ab 22 Uhr
Lichtinstallaton und Klangraum - Die Abguss-Sammlung im Renaissancegewölbe
Die Kunstwerke in den Gewölben des Albertinums tauchen mit Hilfe des Staatsschauspiels Dresden in geheimnisvolles Licht. Mit Vibraphon, Marimba und Perkussion erweitert der Dresdner Musiker Georg Wieland den Ort zum Klangraum.
Programm im Albertinum


Sponsor: Drewag
Sponsor: Sparkasse