Landeshauptstadt Dresden - museumsnacht.dresden.de

https://museumsnacht.dresden.de/de/museen-programm/museen/gedenkstaette-muenchner-platz.php 22.06.2022 15:03:11 Uhr 29.09.2022 20:32:01 Uhr

Gedenkstätte Münchner Platz Dresden

Betriebsausweis von Karel Tomsa aus dem Jahr 1940 für die Zwangsarbeit im P.E.I.G-Eisenwerk Königshof, mit Foto, Geburtsdatum 1893, Geburts- und Wohnort
Betriebsausweis von Karel Tomsa zur Zwangsarbeit

Biografisch betrachtet

Die Biografien von Karel Tomsa, Mara Jakisch und Gerhard Benkowitz begleiten in Kurzrundgängen durch die ständige Ausstellung und zeigen, was Menschen an diesem ehemaligen Gerichts-, Haft- und Hinrichtungsortes erleben mussten.

18–24 Uhr

Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet. Politische Justiz in Dresden 1933-1945 // 1945-1957
Freier Rundgang in der ständigen Ausstellung

18 Uhr

Spurensuche
Der Rundgang folgt auf dem Gelände der Technischen Universität Dresden den Hinterlassenschaften der Justiz.
Rundgang, 60 Minuten, nicht barrierefrei

19 Uhr

„Ich küsse diesen Brief und gehe mutig“.
Tschechischer Widerstand gegen die NS-Besatzung.
Führung, 30 Minuten

20 Uhr

Eine Nachtigall in Einzelhaft
Verurteilt durch ein sowjetisches Militärtribunal.
Führung, 30 Minuten

21 Uhr

Ein Russischlehrer wendet sich an den Westen.
Todesurteile in der frühen DDR
Führung, 30 Minuten

22 Uhr

Geführter Rundgang durch die ständige Ausstellung
Führung, 60 Minuten, barrierefrei

Mara Jakisch und weitere Personen bei ihrer Ankunft in Friedland 1955. Sie tragen Blumen im Arm und der Weg ist von winkenden Menschen gesäumt. Im Hintergrund niedrige Häuser
Ankunft von Mara Jakisch in Friedland 1955

Adresse

Gedenkstätte Müncher Platz

Georg-Schumann-Bau der TU Dresden


Besucheranschrift

UG
Münchner Platz 3
01187 Dresden

Zugang für Körperbehinderte


Themenstadtplan

Verkehrsverbund Oberelbe
VVO-Auskunft

Drucken

Partner