Landeshauptstadt Dresden - museumsnacht.dresden.de

https://museumsnacht.dresden.de/de/museen-programm/museen/japanisches-palais.php 29.06.2023 14:40:44 Uhr 02.03.2024 13:50:25 Uhr

Japanisches Palais

Begrünter Innenhof und Garten im Japanischen Palais mit mehreren Besucher:innen
Innenhof und Garten im Japanischen Palais

Vielfalt im Japanischen Palais

"Museum usui publico patens": Museum zur öffentlichen Nutzung offenstehend – so steht es über dem Haupteingang des Japanischen Palais zu lesen. Hier werden der Kreativität der Menschen Freiräume gegeben. Die vielfältigen "Bewohner*innen" des Hauses stellen sich vor und führen mit einem ebenso vielfältigen Programm durch die Nacht.

18–24 Uhr

Dialog unter Gästen. Das Damaskuszimmer lädt ein.
Freier Rundgang in der Ausstellung des Museums für Völkerkunde. Im 1. Obergeschoss

18–24 Uhr

Imaginarium
Freier Rundgang in der Ausstellung. Im 1. Obergeschoss

18–24 Uhr

Bewegte Erde – Vulkanismus und Erdgeschichte
Majestätisch und scheinbar still ruht die Erde im Weltall. Doch der Schein trügt. Der blaue Planet ist ständig in Bewegung und verändert stetig sein Gesicht – seit mehr als 4,5 Milliarden Jahren!
Freier Rundgang in der Sonderausstellung der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen. Im 1. Obergeschoss

18–22 Uhr

Media Lab und Fair Fashion Factory
Die eigene Summerbag gestalten! In den mobilen Werkstätten können Stoffbeutel geupcycelt und personalisiert werden: Mit kreativen Technologien im Media Lab oder mit Nadeln und Fäden in der Fair Fashion Factory. Alles ist möglich und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Fair Fashion Factory im Erdgeschoss und Media Lab im 1. Obergeschoss

18–22 Uhr

Schätze der Erde – Kinderprogramm
Auf der Suche nach Halbedelsteinen und Haifischzähnen. Forscherstation, Kreatives und spannende Vulkanexplosionen in den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen. Im 1. Obergeschoss

18–21 Uhr

Mobiles Museum
Der umgebaute Stadtomnibus wurde speziell für Kinder designt. Er dient nicht nur als mobiler Ausstellungsort, sondern lädt die Besucher*innen dazu ein, selbst kreativ tätig zu werden. Die aktuelle Installation beschäftigt sich mit dem Thema Hören und widmet sich besonders jenen Geräuschen, die im Alltag oft überhört werden. Vorplatz des Japanischen Palais

18–20 Uhr

Vom Garten in die Tasse – aus Kraut mach Tee
Kräuterduft erfüllt die Luft der Sommernacht. Erfrischend oder beruhigend, alltäglich oder außergewöhnlich. Aus der Vielfalt der Kräuter, die im Garten im Innenhof des Japanischen Palais sprießen werden Tee und andere Leckereien hergestellt. Im Innenhof des Japanischen Palais

19–22 Uhr

Kleidertauschparty mit Futur III
Mit dem Jugendbeirat der SKD tolle Kleidung und Accessoires für den eigenen Schrank tauschen und gleichzeitig damit unserem Planeten etwas Gutes tun. Bitte maximal drei Teile zum Tauschen mitbringen oder einfach so vorbeikommen und stöbern. Im 1. Obergeschoss

18–23 Uhr stündlich

Märchenstunde bei Senckenberg
Märchen für Jung und Alt. 15 Minuten, in der Ausstellung im 1. Obergeschoss

18–23 Uhr alle 20 Minuten

LandSchafftKunst von Futur III – Filmvorführung
Was ist am ländlichen Raum inspirierend? Wie beeinflusst der ländliche Raum die Kunst? Und welche Schwierigkeiten gibt es auf dem Land? Diese Fragen hat Futur III, der Jugendbeirat der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, vier Künstlerinnen und Künstlern aus Sachsen gestellt und sie mit der Kamera bei ihrer Arbeit begleitet.
7 Minuten, im 1. Obergeschoss

18.07–23.07 Uhr alle 20 Minuten

Forschungsstätte Museum – Filmvorführung
Der DEFA Film aus dem Jahr 1968 wirf einen Blick hinter die Kulissen des Naturkundemuseums Berlin 1968 und offenbart Parallelen zur aktuellen Forschungsarbeit im Museum – es geht um Projekte, die von der Zusammenarbeit von Publikum und Mitarbeitenden leben, sowie um transnationalen Austausch in der Museumsforschung.
DEFA Film Stiftung, 13 Minuten, im 1. Obergeschoss

18.15 Uhr

Spielend durch die Kunst des 20. Jahrhunderts – für Familien und Kinder
Ein Kartenspiel fordert dazu heraus, Kunstwerke im Archiv der Avantgarden zu deuten, ihre Geschichte zu entdecken und Symbole zu entschlüsseln. Mit Amel Argoud und Olivia Lott, Archiv der Avantgarden – Egidio Marzona. 45 Minuten, im Wohnzimmer im Erdgeschoss

19 und 20 Uhr

Object Talk & Poster Release: Taglio della Tuta
Der österreichische Künstler David Wittinghofer entdeckte im Rahmen eines Fellowship im Archiv der Avantgarden das Flugblatt Taglio della Tuta, das am 17. Juni 1920 der Florentiner Tageszeitung La Nazione beigelegt war und die grafisch reduzierte Schnittvorlage eines neuartigen Kleidungsstückes zeigte. Ausgehend von diesem Entwurf der sogenannten Tuta des Künstlers Thayaht, der später zum Kreis der italienischen Futuristen zählte, entwickelte David Wittinghofer unter Einbeziehung weiterer Materialien aus dem Archiv der Avantgarden eine eigene künstlerische Arbeit, die nun erstmals öffentlich präsentiert wird.
Gespräch mit dem Künstler im Wohnzimmer im Erdgeschoss

19, 20 und 21 Uhr

Heiße Erde. Vulkanismus im Laufe der Erdgeschichte
Spannende Kurzvorträge mit Dipl.-Geol. Peter Suhr in der Ausstellung der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen. Im 1. Obergeschoss

20 und 21 Uhr

Ein Blick hinter die Kulissen
Das Staatschauspiel Dresden, das diesen Sommer den Innenhof des Japanischen Palais bespielt, erklärt, wie eine Theateraufführung entsteht, die nicht museal ist. Etwa 30 Minuten, im Innenhof

18–24 Uhr

Palais Café
Das Palais Café sorgt für Leckereien und Getränke, bio, regional und mit minimal Waste.

Staunende Kinder schauen an die Decke des prunkvollen Damaskuszimmers
Staunende Kinder im Damaskuszimmer

Tickets vor Ort

Eintrittskarten* zum Selbstausdruck erhalten Sie am nächstgelegenen Fahrausweisautomaten an der Haltestelle Neustädter Markt.

*gelten auch als Fahrausweis

Adresse

Japanisches Palais mit Museum für Völkerkunde, Archiv der Avantgarden und Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen



Zugang für Körperbehinderte:
Bitte beachten Sie, dass das Japanische Palais keinen Fahrstuhl und keine barrierefreien Toiletten besitzt. Der Innenhof mit Garten, die Räume im Erdgeschoss und das Palais Café sind für Rollstuhlfahrer*innen und mobilitätseingeschränkte Menschen stufenfrei zugänglich.


Besucheranschrift

Palaisplatz 11
01097 Dresden


Themenstadtplan

Verkehrsverbund Oberelbe
VVO-Auskunft