Landeshauptstadt Dresden - museumsnacht.dresden.de

https://museumsnacht.dresden.de/de/museen-programm/museen/museum-bunte-republik-neustadt.php 17.05.2019 11:05:02 Uhr 26.08.2019 01:42:54 Uhr

Museum Bunte Republik Neustadt

Graffiti-Wände und Street Art 1989 – 2000

Häuserwände, Mauern und Bauzäune »sprechen« ungefragt. Die Inhalte ändern sich und spiegeln die veränderte Situation im Stadtteil seismografisch wieder.

Impression aus der Ausstellung »Graffiti-Wände und Street Art 1989–2000«

18.00 – 1.00 Uhr

»Volk? Es volkt nicht!« (1989)
Die ersten Graffitis entstanden in der Neustadt schon vor dem Ende der DDR. Wer waren die Akteure der ersten Winter-Generation? Ausstellung

18.00 – 1.0 Uhr

DDR = BRD = Mist! => also BRN!!! (1990)
Wie kam es zur Gründung der Bunten Republik?

18.00 – 1.00 Uhr

Blühende Landschaften (1995 – 2000)
Die Motive der 2. und 3. Writer-Generation. Die Szene wächst. Die Wände werden eingestrichen, beklebt und mit Tarnnamen versehen. Boomy, das 1. Dresdner Hip-Hop-Magazin erscheint. Ausstellung

19.30 – 0.30 Uhr

Der Kosmos ist ein wilder Traum
Der Dokumentarfilm von Marian Kiss fängt das Lebensgefühl in Dresden 1995 ein.

Adresse

Museum Bunte Republik Neustadt

Stadtteilhaus Dresden-Neustadt


Besucheranschrift

Prießnitzstraße 18
01099 Dresden


Themenstadtplan

Öffentlicher Personennahverkehr

Linie N3 (Nachtstopp Kraszewski-Museum) · TRAM 11 (Diakonissenkrankenhaus)

Drucken

Partner